SOA

Die Serviceorientierte Architektur – auch SOA genannt – beschreibt ein Muster zum Aufbau von Softwaresystemen. Hierbei werden lose gekoppelte Funktionsbausteine, auch Services genannt, genutzt, um eine klar vorgegebene Aufgabe zu bewältigen. Die Services trennen Daten und Anwendungslogik. Diese Trennung beziehungsweise lose Kopplung der Services sorgt für eine klare Aufgabentrennung und vor allem für ein übersichtlicheres und flexibleres System.