Der Troubleshooter für Ihre Prozesse

Das Verstehen von Schwachstellen und Verbesserungspotenzialen trennt High Performer von weniger erfolgreichen Unternehmen. Klassische Analyse Tools zur Fehleranalyse haben oftmals große Schwierigkeiten bei Fehlern, in den Schnittstellen zwischen verschiedenen Anwendungen. Darüber hinaus ist das schrittweise Nachvollziehen mit Hilfe eines Debuggers in Produktion nicht gewünscht, da man den Programmfluss sinnigerweise hier nicht unterbrechen möchte. Wenn Sie an dieser Stelle bei der Fehlersuche nicht alleingelassen werden wollen, brauchen Sie einen Starken Partner – den E2E ANALYZER.

Der Analyzer wurde speziell konzipiert, um die Qualitätssicherung systemübergreifend so transparent wie möglich zu gestalten. Das Werkzeug unterstützt Sie dabei Ihre Prozesse besser zu verstehen und zeigt Ihnen alle relevanten Informationen auf eine unkomplizierte, modellbasierte Art.

device_macbook_perpektive_e2e_analyzer
boxing_vs_800x400

Debugger – vs. Analyzer

Im einleitenden Abschnitt wurde die Problematik bzw. Eingeschränktheit eines traditionellen Debuggers in Produktion erläutert. Was unterscheidet aber nun den Analyzer von einem Debugger und wie kann man auch während der Produktion die einzelnen Prozess- und Programmschritte analysieren und nachvollziehen?

Im Gegensatz zum Debugger schreibt die E2E BRIDGE sogenannte Trace-Files (dynamisch ein- und ausschaltbar), die die Prozessschritte und Objektdaten enthält. Das Schreiben dieser erfolgt asynchron und in einem eigenen Thread, sodass der eigentliche Service in seiner Performance nicht beeinflusst wird. Nun kann der Entwickler auch Prozesse und Services mit allen Laufzeitinformationen analysieren, auch wenn deren Ausführung in der Vergangenheit liegt.

icons_200x200_process

Modellbasierte Ursachenanalyse – Der Wegweiser für den fehlerfreien Betrieb

 

Einzigartig ist die vollständig modellbasierte, statische und dynamische Fehleranalyse. Das Verhalten aller beteiligten Systemkomponenten wird transparent und übersichtlich dargestellt. Der Analyzer beschränkt sich nicht nur die Darstellung des kompletten Datenflusses, sondern zeigt alle relevanten Statusinformationen und Inhalte der Datenobjekte an und stellt diese anschaulich im Modelkontext dar. Detaillierte Profiling-Informationen zeigen Ihnen zu jeder Zeit, wo in Ihren Systemen Performance-Engpässe auftreten.

icons_200x200_test

Automatisches Erstellen von Testfällen – Testen bevor Probleme entstehen können

 

Um zu überprüfen, ob alle Prozesse und Schnittstellen korrekt funktionieren erzeugt der Analyzer automatisch Templates für Testfälle. Die Daten für die Testfälle können dabei automatisch aus den Aufzeichnungen des Produktionsbetriebes gewonnen werden. Das ist insbesondere bei Upgrades oder Migrationen von entscheidendem Vorteil. Zudem können die Daten leicht zu Szenarien für das Regressionstesting zusammengefasst werden.

icons_200x200_lupe

Kombinierte Analyse und Überwachung – Finden Sie Fehler sofort

 

Bei Auftreten eines Problems, können mit dem Analyzer einzelne Transaktionen überprüft werden. Fehler lassen sich innerhalb kürzester Zeit lokalisieren und abstellen.

Durch die Lokalisierung können auch statische Informationen zu den einzelnen Komponenten gewonnen werden. So haben Sie zu jeder Zeit einen Überblick darüber, an welchen Stellen Modernisierungen notwendig sind.

Weitere Beiträge zum Thema Transparenz:

scheer_e2e_kachel_prozess_code

Modellbasierter Ansatz

Verständliche Modelle schaffen eine gemeinsame Sprache für Ihre IT und Fachabteilung

> mehr

scheer_e2e_kachel_dashboard

Dashboards

Aus dem einheitlichen Cockpit heraus haben Sie zu jeder Zeit Ihre gesamten Prozesse im Blick.
› mehr

Erfahren Sie mehr über die E2E BRIDGE Komponenten

stephan-neues-bild

Stephan Prinzkosky

Scheer E2E AG
Geschäftsleitung
Lautengartenstrasse 12
CH-4052 Basel

T +41 61 27097-10
Kontakt