Prozesseffizienz als Erfolgsfaktor in der Energiebranche

Schnelle Veränderungen, gesetzliche Fristen und extreme Sicherheitsanforderungen sind die großen Herausforderungen in einem deregulierten und entbündelten Energiemarkt. Dank der E2E BRIDGE können neue Richtlinien ohne Beeinträchtigung der Organisationseffizienz umgesetzt und überprüft werden.

Sowohl die Vielfältigkeit der Aufgaben und Herausforderungen als auch der hohe Umsetzungsdruck werden unweigerlich in verschiedenen technologischen Bereichen zu erhöhtem Integrationsbedarf führen. Denn eine hohe Prozesseffizienz ist für Sie als Energieversorger von strategischer Bedeutung. Im Umfang stetig zunehmende Anforderungen an die internen Kontrollsysteme werden zu einem erhöhten Bedarf an Stamm- und Prozessdaten, aber auch an Identitäts- und Zugriffsdaten führen, der mit herkömmlichen Ansätzen nur schwer zu meistern ist.

Deshalb zählen namhafte Energieversorger zu den ersten Kunden unseres modellbasierten Integrationsansatzes. Seine einzigartige Dualität von „Dokumentation = Produktionssystem“ in Unternehmen mit komplexer Infrastruktur­verantwortung führt zu einer nie dagewesenen Transparenz, was sich wiederum positiv auf den Bereich Risikominimierung auswirkt.

Sicherheit und Compliance

Insbesondere der E2E Interceptor, mit seinen Möglichkeiten zur Trennung von funktionalen und nicht-funktionalen Aspekten wie Sicherheit oder Compliance, bietet Energieversorgern einen sinnvollen Zusatznutzen. Denn die Einhaltung von Richtlinien kann nicht durch ein technisches Durcheinander gefährdet werden.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Service Architektur entsprechend zu überdenken – und dabei den maximalen Wert aus Ihren bereits getätigten Investitionen zu schöpfen.

Kunden (Auszug)

EVN

Swissgrid

Stephan Prinzkosky

Stephan Prinzkosky

Scheer E2E AG
Geschäftsleitung
Lautengartenstrasse 12
CH-4052 Basel

T +41 61 27097-10
Kontakt